Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s im Download sind ab sofort im gesamten Gewerbegebiet verfügbar. Dies war für die Bewohner im Ortsbereich seit dem letzten Ausbau schon eine Selbstverständlichkeit. Im Vergleich mit anderen Gemeinden hatte Eisingen damit eine gute Breitbandanbindung. Lediglich im Gewerbegebiet gab es noch weiteren Verbesserungsbedarf.

Die Gemeinde hat deshalb erneut in die Verbesserung der Breitbandversorgung investiert. Stellenweise sind im Gewerbegebiet nun sogar mindestens 50 Mbit/s verfügbar. Es wurden Glasfaserkabel zu den Kabelverzweigern verlegt, die erforderliche Technik in den Multifunktionsgehäusen installiert und die notwendigen Anbindungen, Montage- und Schaltarbeiten durch die Firma Telekom als Vertragspartner durchgeführt.

Auf Grund einer vertraglichen Einigung haben auch andere Anbieter neben der Telekom Zugang zum neuen Breitbandnetz, sofern diese die technischen Voraussetzungen erfüllen. Bei den Internetanbietern erhalten Sie nähere Informationen zu Vertragsmöglichkeiten, sowie konkret verfügbare Bandbreiten der einzelnen Objekte.

Auf einer Infoseite wurden allgemeine Informationen zum Förderverfahren und dem abgeschlossenen Breitbandausbau im Internet veröffentlicht.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen ...