Wetterbild vom 24. Juli 2018 um 14:40 Uhr

24. Juli mit 33 Grad bislang heißester Tag des Jahres

Gegen 15:00 Uhr zeigte unser Thermometer 33 Grad im Schatten an. Der 24. Juli 2018 ist somit der bislang heißeste Tag des Jahres in Eisingen. Hitzebelastung und Waldbrandgefahr sind hoch.

Achtung! Waldbrandgefahr in Unterfranken!

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) prägen schwache Luftdruckgegensätze und sehr warme Luft das Wetter in Bayern. Bis Mittwochmittag wird kein warnrelevantes Wetter erwartet. Der DWD weist darauf hin, dass es in tiefen Lagen Unterfrankens zu einer starken Wärmebelastung kommt. Besonders in Unterfranken besteht bis einschließlich Freitag verbreitet hohe, gebietsweise sehr hohe Waldbrandgefahr. In Teilen Schwabens und Oberbayerns kommt zu einer ungewohnt hohen UV-Strahlung.

 

Vorhersage für Dienstag, 24. Juli

Viel Sonnenschein und hochsommerlich warm. Heute Nachmittag bei lockeren Quellwolken viel Sonne. Höchstwerte zwischen 25 Grad im Allgäu und 34 Grad am Untermain. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Mittwoch meist klar. Abkühlung auf 18 Grad am Untermain und 10 Grad in den Alpentälern.

Vorhersage für Mittwoch, 25. Juli

Am Mittwoch hochsommerlich. An den östlichen Mittelgebirgen vereinzelte Gewitter nicht ausgeschlossen. 26 bis 35 Grad, schwacher Wind aus Nordost. In der Nacht zum Donnerstag zwischen östlichem Alpenrand und Bayerwald einzelne Schauer und Gewitter. Sonst meist klar bei 19 bis 12 Grad.

Vorhersage für Donnerstag, 26. Juli

Am Donnerstag viel Sonne. Bevorzugt am östlichen Bergland und an den Alpen im Tagesverlauf einzelne Gewitter. 26 bis 36 Grad, mäßiger Nordostwind. In der Nacht zum Freitag nach Abklingen letzter Schauer meist gering bewölkt oder klar. In größeren Städten kaum unter 20, in den Alpentälern 13 Grad.

Vorhersage für Freitag, 27. Juli – Tag der totalen Mondfinsternis

Am Freitag Sonne, nach Südosten hin einzelne Schauer und Gewitter. 27 bis 35 Grad, am heißesten am Untermain. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. In der Nacht zum Samstag vom Bayerwald bis ins Werdenfelser Land anfangs noch letzte Schauer und Gewitter, sonst klar. Tiefstwerte 20 bis 13 Grad.

 

Eine Anmerkung zu “24. Juli mit 33 Grad bislang heißester Tag des Jahres”

  • Redaktion

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.