Ab 10. September Erneuerung der Fahrbahndecke der B 27 zwischen Höchberg und Kist

Beginn Baustelle Umfahrung B 27 Höchberg am 22. Juni 2018

Das Staatliche Bauamt Würzburg führt in der Zeit vom 10. September bis zum 5. Oktober 2018 die Sanierung der B 27 im Bereich der Einmündung B 27 / WÜ 12 nach Eisingen und B 27 / Heidelberger Straße bei Höchberg in mehreren Bauabschnitten durch.

 

Bauabschnitt 1

Von Montag, 10. September bis Montag, 17. September 2018 werden die beiden Kreuzungsbereiche zeitgleich saniert. Die Verkehrsführung erfolgt hierbei an jeder Kreuzung mittels 3-teiliger Baustellenampel.

Von Dienstag, 18. September bis Donnerstag, 20. September 2018 wird die Hauptfahrbahn zwischen den beiden Einmündungen erneuert. Die Verkehrsführung erfolgt hier mittels halbseitiger Sperrung und Baustellenampel.

Im ersten Bauabschnitt werden die verbrauchten Asphaltschichten abgefräst und die untere Asphaltschicht eingebaut. Ebenso werden die Induktionsschleifen für die Ampelanlagen in den neuen Asphalt geschnitten.

In diesem Bauabschnitt ist vorübergehend keine Straßenmarkierung vorhanden. Die Verkehrsführung wird nur mit Warnbaken aufrechterhalten.

 

Bauabschnitt 2

Von Freitag, 21. September bis Mittwoch, 26. September 2018 werden an den beiden Kreuzungsbereichen die Asphaltdeckschicht und die Straßenmarkierung aufgebracht. Die Verkehrsführung erfolgt hierbei an jeder Kreuzung wieder mittels 3-teiliger Baustellenampel.

Von Donnerstag, 27. September bis Samstag, 29. September 2018 werden auf der Hauptfahrbahn zwischen den beiden Einmündungen die Asphaltdeckschicht und die Straßenmarkierung aufgebracht. Die Verkehrsführung erfolgt hier mittels halbseitiger Sperrung und Baustellenampel.

Die bestehenden Lichtsignalanlagen werden für die Arbeiten der Bauabschnitte 1 und 2 abgeschaltet.

 

Bauabschnitt 3

Von Montag, 1. Oktober bis Freitag, 5. Oktober 2018 sind nur noch Restarbeiten geplant.

Auf dem zu sanierenden Streckenabschnitt verkehren sehr viele Linien des öffentlichen Nahverkehrs. Durch die Aufteilung in mehrere Bauphasen konnte eine annehmbare Verkehrsführung für den Nahverkehr gefunden werden.

Das Staatliche Bauamt Würzburg bittet bezüglich der auftretenden Verkehrsbehinderungen um das Verständnis der Anlieger und der Verkehrsteilnehmer sowie um besondere Vorsicht im Baustellenbereich.