Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden

Abkochgebot für Eisingen aufgehoben?


Laut Radio Gong gilt das Abkochgebot nur noch in zwei Gemeinden

 

Zitat: „Die Zahl der Gemeinden im westlichen Landkreis Würzburg, die abkochen müssen sinkt weiter. Am Montagnachmittag hat das Landratsamt auch für Erlabrunn, Eisingen und Helmstadt das Abkochgebot aufgehoben. Es gilt jetzt nur noch in Holzkirchhausen und Retzbach. Seit mehr als zwei Wochen mussten die Bewohner nördlich und westlich von Würzburg wegen Darmkeimen ihr Trinkwasser abkochen. Die Ursache ist nach wie vor unklar.“

 

Auf den offiziellen Webseiten des Landratsamtes Würzburg und des Zweckverbands Fernwasserversorung Mittelmain (FWM) ist das aber noch nicht bestätigt.

 

Alle bisher veröffentlichten und künftige Informationen zum Thema Abkochgebot finden Sie auf unserer → Sonderseite.