Barrierefrei
[wpa_toolbar]
Aktuelles aus Eisingen
16. Oktober 2020

Informationen zu Corona

12.04.2021

Amtsblatt Nr. 18 vom 11.04.2021 (PDF | 164 KB)

09.04.2021

Amtsblatt Nr. 17 vom 09.04.2021 (PDF | 163 KB)

08.04.2021

Beschluss des bayerischen Kabinetts 07.04.2021 (PDF | 128 KB)

25.03.2021

Der Beschluss hinsichtlich der Osterruhe wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück genommen

23.03.2021

Beschluss Bund und Länder 22.03.2021 (PDF | 68 KB)

19.03.2021

Bekanntmachung der Überschreitung des Inzidenzwertes von 50 im Landkreis (PDF | 177 KB)

15.03.2021

Bekanntmachung der Überschreitung des Inzidenzwertes von 35 im Landkreis (PDF | 129 KB)

10.03.2021

Infografik zur Öffnungsstrategie (PNG | 3107 MB)

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

www.corona-katastrophenschutz.bayern.de

facebook.com/baystmi
twitter.com/baystmi
instagram.com/baystmi

08.03.2021

12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 282 KB)

Begründung zur 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 188 KB)

04.03.2021

Beschluss des Bayerischen Kabinetts vom 04.03.2021

Beschluss Bund-Länder 03.03.2021

15.02.2021

Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 182 KB)

Begründung zur Änderung 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 183 KB)

22.01.2021

Kostenfreie Schutzmasken für pflegende Angehörige

Seit Montag, den 18. Januar 2021, sind FFP2-Masken im Öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel verpflichtend zu tragen. Um vor allem pflegende Angehörige zu unterstützen, stellen der Freistaat Bayern und das Landratsamt Würzburg FFP2 Schutzmasken kostenfrei zur Verfügung.

Die Ausgabe von 3 Masken an die Hauptpflegeperson erfolgt über die Gemeindeverwaltung, in der die pflegebedürftige Person gemeldet ist.

In Eisingen erfolgt die Ausgabe von Mo – Fr, 9 bis 12 Uhr im Rathaus (solange der Vorrat reicht)

Um besser planen zu können, bitten wir vor Abholung um kurze telefonische Anmeldung unter 09306-9063-26.

Bitte beachten Sie, dass zur Wahrung des Abstands immer nur 1 Person das Rathaus betreten darf (bitte klingeln).

Bitte bringen Sie das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der /des Pflegebedürftigen als Nachweis der Bezugsberechtigung mit.

Empfänger von Grundsicherungsleistungen (Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II, Grundsicherung im Alter oder Erwerbsminderung nach SGB XII, Hilfe zum Lebensunterhalt) sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln erhalten zunächst fünf FFP2-Masken über das Landratsamt Würzburg.

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

https://www.fh-muenster.de/ffp2

21.01.2021

Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 132 KB)

Begründung der Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 130 KB)

18.01.2021

Ab heute gilt die FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und im ÖPNV

Wie FFP2-Masken mehrfach verwendet werden können

Der Landkreis Würzburg versorgt derzeit seine Kommunen im Auftrag des Freistaates Bayern insbesondere auch Bedürftige, beispielsweise Empfänger von Grundsicherungsleistungen, mit kostenlosen FFP2- oder vergleichbaren Schutzmasken (KN95). Die Verteilung erledigt die Kreisbrandinspektion des Landkreises in bewährter Form.

Sofern FFP2- oder vergleichbare Schutzmasken nur kurzzeitig getragen werden, wie etwa beim Einkaufen oder im ÖPNV, hat das Bundesinstitut für Arzneimittel- und Medizinprodukte und auch die Fachhochschule Münster Hinweise zur Wiederverwendung erstellt. Dort werden zwei Desinfektionsverfahren empfohlen:

Desinfektionsverfahren: 7 Tage Trocknen bei Raumluft

Das Coronavirus ist auch bei Raumtemperatur über einen langen Zeitraum auf Maskenmaterialien infektiös. Wenn Sie die Maske z. B. an einem Montag zum Einkaufen oder im ÖPNV benutzen, lassen Sie die Maske die nächsten sechs Wochentage bei Raumluft trocknen (am besten luftig aufgehängt). Am darauffolgenden Montag, also nach einer Woche Trocknung, können Sie die Maske wieder benutzen.

Trocknen im Ofen bei 80°C bei Ober- und Unterhitze

Mit dem Verfahren „Trockene Hitze 80°C für 60 Minuten“ kann das Coronavirus vollständig inaktiviert werden. Außerhalb des Backofens ist das saubere Backofenrost/Gitter mit Backpapier zu belegen. Legen Sie die trockene Maske und ein Braten- bzw. Backofenthermometer auf das Backpapier, belassen es aber noch außerhalb des Backofens. Stellen Sie den Backofen auf 80°C Ober- und Unterhitze ein. Ob sich auch bei einer Umluft-/Heißluft-Einstellung Erreger von der Maske lösen können, ist nicht bekannt. Nach der Vorheizzeit schieben Sie das Rost samt Maske(n) in den Ofen. Achten Sie auf ausreichend Abstand der Masken zu Ober- und Unterboden des Ofens (ca. 10 cm, kleine Öfen sind ungeeignet). Belassen Sie die Schutzmasken 60 Minuten im geschlossenen Ofen, öffnen sie diesen bitte nicht zwischendurch. Stellen Sie den Ofen nach 60 Minuten ab und lassen die Maske anschließend auf dem Rost außerhalb des Backofens abkühlen. Die Maske sollte auf diese Art nur fünf Mal wiederaufbereitet und dann im Hausmüll entsorgt werden.

Weitere Hinweise, auch zur eigenverantwortlichen Desinfektion und Wiederverwendung, sind unter https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html und https://www.fh-muenster.de/ffp2 zu finden.

Wiederverwendung FFP2-Masken (PDF | 1759 KB)

Prüfnormenvergleich Filterschutzmasken (PDF | 70 KB)

08.01.2021

Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 131 KB)

Begründung zur Änderung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 141 KB)

15.12.2020

11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 209 KB)

Begründung der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (PDF | 159 KB)

06.12.2020

Ministerrat beschließt weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie (PDF | 164 KB)

Bekanntmachung des Katastrophenfalls (PDF | 125 KB)

Beschluss vom 28.10.2020 (PDF | 49 KB)

Corona-Strategie Bayern (JPG | 7120 KB), Merkblatt Corona-Ampel (PDF | 167 KB)

Landratsamt Würzburg

Stadt Würzburg

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

 

 

Bildquelle: geralt auf pixabay

eisingen wappen
Skip to content