Satzung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

Aufgrund des Art. 22 a des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes – BayStrWG – (BayRS 91-1-I), zuletzt geändert durch Gesetz vom 26. Juli 2005 (GVBl S. 287), des § 8 Abs. 1 des Bundesfernstraßengesetzes – FStrG -, zuletzt geändert durch Gesetz vom 22. April 2005 (BGBl I S. 1128) und von Art. 23, 24 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern -GO- (BayRS 2020-1-1-l), zuletzt geändert durch Gesetz vom 26. Juli 2006 (GVBl S. 665) erlässt die Gemeinde Eisingen folgende

Satzung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Gemeinde Eisingen (Sicherheitssatzung)

 

Inhaltsverzeichnis:

  • 1 Geltungsbereich
  • 2 Allgemeine Verhaltensweisen
  • 3 Erhaltung der Sauberkeit
  • 4 Erhaltung der Funktionstüchtigkeit
  • 5 Mitführen von Hunden in Grünanlagen
  • 6 Vollzugsanordnung, Ersatzvornahme und Platzverweis
  • 7 Zuwiderhandlungen
  • 8 Inkrafttreten

 

Sicherheitssatzung vom 20.06.2013 (PDF)