Astroinfo

In Eisingen kann man aufgrund seiner günstigen Höhenlage Richtung Westen in den Spessart und Richtung Norden bis in die Vorderrhön blicken. Wir beobachten hier die schönsten Sonnenuntergänge im Landkreis Würzburg. Windkraftanlagen sind weit auf Distanz. Sie wirken sich kaum störend auf den Betrachter aus. Der begünstigte Luftaustausch ermöglicht selbst im bebauten Ortsbereich oftmals einen Blick auf einen Sternenhimmel, wie ihn viele so gar nicht mehr kennen.

Komet 46P/Wirtanen sorgt für Abwechslung am Dezemberhimmel

Komet Panstarrs am 19. März 2013 um 19:48 Uhr am Westhimmel

Am 16. Dezember 2018 wird der Komet 46P/Wirtanen der Erde besonders nahe kommen und in 0,0781 AE an der Erde vorbeifliegen. Das entspricht ungefähr 11.680.000 Kilometer bzw. die ca. 30fache Entfernung von der Erde zum Mond. Seine scheinbare Helligkeit könnte bis zu 3 mag erreichen. Das würde genügen, um ihn mit bloßem Auge hoch am Nachthimmel von Eisingen beobachten zu können. Lassen wir uns überraschen.

Längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts

Der verfinsterte Mond um 23:15 Uhr

Finsternisse haben das Potential, auch Menschen zu faszinieren, die sich ansonsten nicht oder nur selten für astronomische Ereignisse interessieren. Besonders die totalen Finsternisse ziehen uns in ihren Bann. Am kommenden Freitag, dem 27. Juli 2018 ist es wieder soweit. Wir erwarten die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts mit der großen Marsopposition und zwei Überflügen der Internationalen Raumstation ISS.