Rubrik: Natur und Umwelt

52 Beiträge

Beiträge zur Abfallentsorgung und -vermeidung, Flora und Fauna, Landwirtschaft, Fischerei und Forsten, Energie und Energiewende, Klimawandel, Klima-, Gewässer- und Umweltschutz.

Honigbiene auf Lavendelblüten

Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Das Bayer. Innenministerium hat dem Antrag auf Zulassung des Volksbegehrens ‚Rettet die Bienen!‘ im November 2018 stattgegeben. Die zweiwöchige Eintragungsfrist wird am Donnerstag, 31. Januar 2019, beginnen und am Mittwoch, 13. Februar 2019, enden.

So werden die Papiertonnen ab Januar 2019 aufgestellt

So wird die Papiertonne ab Januar 2019 aufgestellt

Am Freitag, dem 11. Januar 2019 wurden die Papiertonnen in diesem Jahr das erste Mal geleert. In den vergangenen Jahren mussten wir uns daran gewöhnen, die Tonnen mit dem Griff abgewandt von der Straßenseite aufzustellen. Nun sollen wir die Gefäße mit dem Griff zur Straße bereitstellen.

Schneefall in Eisingen am 3. Adventssonntag 2018

Wetterrückblick Dezember 2018

Anfang Dezember stellte sich die Wetterlage um: Die vorher über Monate hinweg dominierenden Hochdruckgebiete wanderten nach Osten ab und machten den Weg frei für atlantische Tiefdruckgebiete, die nun mit ihren Ausläufern direkt über Mitteleuropa hinwegzogen. Sie sorgten in Deutschland für die lang herbeigesehnten größeren Niederschlagsmengen und beendeten damit die große Trockenheit.

Großer Feuerfalter (Lycaena dispar). Foto: Robert Hock

Tagfalter in Eisingen – Großer Feuerfalter (Lycaena dispar)

Der Große Feuerfalter (Lycaena dispar – auch Flussampfer-Dukatenfalter) ist ein Schmetterling aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Der Tagfalter ist eine große Seltenheit und in ganz Bayern nur in Unterfranken und hier an sehr wenigen Stellen zu finden. Um so erfreulicher ist es, dass es den Falter auch in Eisingen gibt. Wir zeigen Ihnen unsere Fotos und YouTube Videos.

Wetterbild vom 1. November 2018 um 14:54 Uhr

Wetterrückblick November 2018

Der November reihte sich nahtlos in die im April begonnene Serie zu warmer, erheblich zu trockener und ungewöhnlich sonnenscheinreicher Monate ein. Ursache dafür war der meist vorherrschende Hochdruckeinfluss, wodurch sich Tiefdruckgebieten nur selten die Gelegenheit bot, nach Mitteleuropa vorzudringen.

Temperaturanomalie - Deutschland Januar bis Oktober 1881 bis 2018

Temperaturrekord für Deutschland

Noch nie war es seit Beginn flächendeckender Messungen in Deutschland im Jahr 1881 im Zeitraum Januar bis Oktober so warm wie 2018.