Wahlen

Landesamt für Statistik zur Landtagswahl 2018

Musterstimmzettel zur Landtagswahl 2018

Der Freistaat hat gewählt! Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommen die CSU auf 37,2 Prozent, die GRÜNEN auf 17,5 Prozent, die FREIEN WÄHLER auf 11,6 Prozent, die AfD auf 10,2 Prozent, die SPD auf 9,7 Prozent und die FDP auf 5,1 Prozent der gültigen Erst- und Zweitstimmen. Die Partei DIE LINKE erzielte 3,2 Prozent und ist damit an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Im neuen Landtag, dem aufgrund von Überhang- und Ausgleichsmandaten 205 Abgeordnete angehören werden, sind damit sechs Parteien vertreten. Die Wahlbeteiligung lag bei 72,4 Prozent.

Vorläufiges Ergebnis der Landtags- und Bezirkswahl 2018

Schnellmeldung zur Landtagswahl 2018 - Erststimmen in Prozent

Am Sonntag, dem 14. Oktober 2018 fand neben der Landtagswahl gleichzeitig auch die Wahl zu den sieben bayerischen Bezirkstagen statt. Nach der ersten Hochrechnung der ARD stand fest, CSU und SPD müssen schmerzhafte Verluste hinnehmen. Freuen dürfen sich dagegen die Grünen. Kurz nach 19:35 Uhr wurde die erste Schnellmeldung für Eisingen veröffentlicht.

Erfolgreiche Wahlveranstaltung für Menschen mit Beeinträchtigungen

Wahlveranstaltung für Menschen mit Beeinträchtigungen am 14. September im St. Josefs-Stift Eisingen. Foto: Melissa Hager

Wählen ist wichtig – das war das Ergebnis der gleichnamigen Fachtagung für Menschen mit Beeinträchtigungen am Freitag, dem 14. September 2018 in Eisingen. Fünf Landtagskandidaten aus Würzburg Land und ein Kandidat aus dem Stadtgebiet stellten sich, ihre Partei und ihr Programm im St. Josefs-Stift in verständlicher Sprache vor. Auch kritische Fragen gab es zu beantworten.