Barrierefrei
[wpa_toolbar]
Aktuelles aus Eisingen
19. Januar 2021

Bald kein Chlor mehr im Trinkwasser

Aktuelle Pressemitteilung des Zweckverbands der Fernwasserversorung Mittelmain:

Sanierung des Hochbehälters Zellingen – aktueller Stand

19.01.2021 — Die Chlorung des Hochbehälters Zellingen wurde nun vollständig eingestellt. Seit dem gestrigen Montag wird dem Trinkwasser im Hochbehälter Zellingen kein Chlor mehr zugeführt. Eine minimale Restkonzentration an freiem Chlor kann abhängig vom Verbraucherverhalten noch für kurze Zeit wahrnehmbar sein.
Das im Rahmen des Chlorungsprozesses eingeführte verdichtete Intervall der Trinkwasser-Beprobungen wird bis auf Weiteres beibehalten und zweimal pro Woche im HB Zellingen und in allen diesem nachgeordneten Hochbehältern Probenahmen durchgeführt.

Die noch ausstehenden Bauarbeiten im und am Hochbehälter Zellingen haben keinerlei Einfluss auf die Trinkwasserqualität. Im Innenbereich stehen im Wesentlichen noch einige Montageleistungen (Gitterrostebenen, Treppen, Geländer) sowie die Elektroinstallation im Rohrkeller aus. Im Außenbereich wurden noch vor Weihnachten u.a. die Rohrkellerdecke neu abgedichtet, Gräben verfüllt und die Abdichtung durch einen Belag geschützt sowie die Zufahrt gepflastert. Für das Frühjahr stehen u.a. noch die Pflasterung der Hoffläche und die Gestaltung der Außenanlagen an. Voraussichtlich im Frühsommer werden dann mit der Montage der neuen vorgehängten Fassade die Bauarbeiten abgeschlossen.

www.fwm-wue.de

 

Bildquelle: com77380 auf pixabay

eisingen wappen
Skip to content